Sonntag, 2. Juli 2017

Es geht ein Ruck …

… durch die Pädophilensekte.

Der Papst hat sich von seinem langjährigen Partner, Kardinal Müller, getrennt. Wenn man landläufigen Gerüchten glaubt gab es Streit um die Jungs.

---

Pope

Donnerstag, 22. Juni 2017

Ich habe es getan …

… und eigentlich wundere ich mich nicht

Als alter Stones-Fan bin ich jetzt schon so oft an dem Teil vorbei gelaufen und ich wusste ja, dass es die einzige Scheibe (ich habe tatsächlich fast alle auf LP) ist, die ich nicht von denen habe. Von diversen Best of und Live mal abgesehen.
Und auch davon abgesehen, dass ich Blues nicht so wirklich mag. Aber naja, wie es halt so ist.

Heute habe ich de für 9,97€ beim Netto gekauft – ich kaufe immer im Fachhandel – und nach dem ersten Anhören jetzt ein ganz klares “Wow!”
Roh ist nur ein Teil der Beurteilungen, die man für “Blue & Lonesome” abgeben kann, auch dass die Harmonie zwischen Richards und Wood nicht besser sein kann. UND:

es bestätigt sich mal wieder, dass Mick Jager der meist unterschätzte Harper der Musikgeschichte ist. Und was er als Sänger bei “I can’t quit you Baby” abzieht ist schon amtlich, Chapeau!

---

P1080850

Montag, 17. April 2017

Alfred Hitchcock – Die Vögel

Ich sehe heute, nach 50 Jahren, tatsächlich zum ersten Mal “Die Vögel”.

Den Film kenne ich bisher nur aus Erzählungen meiner Mutter, die damals Platzanweiserin im Kino war. Und die Filmplakate die sie noch hatte.
Und die Tippi Hedren ist ja gigantisch, ich hatte noch nie einen Film mit ihr gesehen.

Die Akustik in dem Film ist klasse und wenn man weiß, dass in Wirklichkeit kein einziger Vogelschrei aufgezeichnet wurde sondern alles aus Soundschnipseln zusammengeschnitten wurde (wie beim Tarzanschrei) dann wirkt das schon beängstigend. Und irgend wie kommt mir automatisch “Die Sperlinge fliegen wieder” in den Sinn, aus Stephen Kings Roman Stark.

Ach Du Scheiße ist das spannend, wie sich die Vögel vor der Schule versammeln. Bo! Und die Tippi Hedren schreit nicht, überhaupt nicht. In solchen Filmen werden Frauen meist gar nicht fertig mit Röhren und man könnte meinen, sie sind nur deswegen für den Film engagiert weil sie sonst keinen Zweck erfüllen außer den Helden anzuhimmeln. In Filmen sind Frauen meist sinnlose Lebewesen.

Die Vögel