Sonntag, 2. Juli 2017

Es geht ein Ruck …

… durch die Pädophilensekte.

Der Papst hat sich von seinem langjährigen Partner, Kardinal Müller, getrennt. Wenn man landläufigen Gerüchten glaubt gab es Streit um die Jungs.

---

Pope

Donnerstag, 22. Juni 2017

Ich habe es getan …

… und eigentlich wundere ich mich nicht

Als alter Stones-Fan bin ich jetzt schon so oft an dem Teil vorbei gelaufen und ich wusste ja, dass es die einzige Scheibe (ich habe tatsächlich fast alle auf LP) ist, die ich nicht von denen habe. Von diversen Best of und Live mal abgesehen.
Und auch davon abgesehen, dass ich Blues nicht so wirklich mag. Aber naja, wie es halt so ist.

Heute habe ich de für 9,97€ beim Netto gekauft – ich kaufe immer im Fachhandel – und nach dem ersten Anhören jetzt ein ganz klares “Wow!”
Roh ist nur ein Teil der Beurteilungen, die man für “Blue & Lonesome” abgeben kann, auch dass die Harmonie zwischen Richards und Wood nicht besser sein kann. UND:

es bestätigt sich mal wieder, dass Mick Jager der meist unterschätzte Harper der Musikgeschichte ist. Und was er als Sänger bei “I can’t quit you Baby” abzieht ist schon amtlich, Chapeau!

---

P1080850

Montag, 17. April 2017

Alfred Hitchcock – Die Vögel

Ich sehe heute, nach 50 Jahren, tatsächlich zum ersten Mal “Die Vögel”.

Den Film kenne ich bisher nur aus Erzählungen meiner Mutter, die damals Platzanweiserin im Kino war. Und die Filmplakate die sie noch hatte.
Und die Tippi Hedren ist ja gigantisch, ich hatte noch nie einen Film mit ihr gesehen.

Die Akustik in dem Film ist klasse und wenn man weiß, dass in Wirklichkeit kein einziger Vogelschrei aufgezeichnet wurde sondern alles aus Soundschnipseln zusammengeschnitten wurde (wie beim Tarzanschrei) dann wirkt das schon beängstigend. Und irgend wie kommt mir automatisch “Die Sperlinge fliegen wieder” in den Sinn, aus Stephen Kings Roman Stark.

Ach Du Scheiße ist das spannend, wie sich die Vögel vor der Schule versammeln. Bo! Und die Tippi Hedren schreit nicht, überhaupt nicht. In solchen Filmen werden Frauen meist gar nicht fertig mit Röhren und man könnte meinen, sie sind nur deswegen für den Film engagiert weil sie sonst keinen Zweck erfüllen außer den Helden anzuhimmeln. In Filmen sind Frauen meist sinnlose Lebewesen.

Die Vögel

Donnerstag, 13. April 2017

Feiertag plus Frau

eine explosive Mischung

Ich war heute tatsächlich auch schon beim Einkaufen (morgen ist Feiertag und es gibt nie mehr etwas zu kaufen) und habe mir deswegen auch einen Rollator für Hungrige gemietet (Rückgabe ohne Förmlichkeiten). Und eine Frau war im Geschäft die trieb die Lust am Shoppen auf die Spitze:

Einen Rollator vor sich, in der linken Hand die Brieftasche und mit der rechten hat sie Stück für Stück eine Palette Joghurt vom Regal in den Rollator umgesiedelt.

Wie gesagt, sie konnte die Palette ja nicht nehmen wegen Brieftasche.
Wunderbar, so was Dämliches zu beobachten.

Einkaufswagen

Dienstag, 11. April 2017

Ich werde noch wahnsinnig

Jetzt werden sogar Sprengstoffanschläge auf Fußballmannschaften verübt.

Ich welcher Welt der Arschlöcher leben wir eigentlich? Allmählich denke ich wie Herny Chinaski meist gedacht hat: “ich will dass sie alle tot sind. Die mit Bier nicht, aber die anderen”

Liebe Dortmunder, ich denke an Euch und freue mich nicht.

 

Dortmund

Montag, 10. April 2017

Gibt es eigentlich noch jemanden, …

… der Angst hat, dass die AfD irgend eine Rolle spielt?

So, wie sie sich momentan selbst zerfleischen, kann man eh nur lachen. Und sorry, die haben einen Gauland und einen Höcke, egal welchen Vornamen der gerade trägt.

Gebt Höcke mehr Redezeit und er kompostiert sich schließlich selbst. Wat’n Arschloch, aber gewählt.

AfD Logo

Donnerstag, 6. April 2017

Die Frauenwelt wird kompliziert

Eine sehr sehr gute Freundin (Lesbe, schwanger) ist heiß auf eine bestimmte Frau ...

… die auch eine sehr gute Freundin ist. Natürlich keine BFF, da sind zu viele Jahre ins Land gegangen. Aber irgendwie wird ein Durchschnittsmann damit in ein Ökosystem gezogen das ihm nur vom Ansehen bekannt ist. Was mache ich also?

Beide sind hübsch, beide sind gaaar nicht dumm und mit beiden mache ich so unmännliche Sachen wie Kaffee trinken, Spaziergänge mit Fotoapparat, backen. Ach ja – beide kippen auch mal einen. Was tun? Und vor Allem: WIE?

Lösungen an lebenshilfeorgdotcominfo

Donnerstag, 16. März 2017

Sollte das jemand lesen

Ich kann seit Jahren nicht schlafen und fall eigentlich irgend wann immer mal zusammen und “ruhe” dann ein paar Stunden

Ich werde noch komplett wahnsinnig, ich habe jetzt mal begonnen, alles in einem Textfile aufzuzeichnen um mich dann in einem Jahr gehörig zu erschrecken.

Mittwoch, 15. März 2017

All Summer Long hören …

… kann ich gleich setzen mit heulen.

Es ist nicht der Anfang des Erwachsen Seins aber das Ende von Jugend und Unschuld.

… when the leaves began to change …
… I’ld love to see that girl again.

 

It was 1989, my thoughts were short my hair was long
Caught somewhere between a boy and man
She was seventeen and she was far from in-between
It was summertime in Northern Michigan

Splashing through the sand bar
Talking by the campfire
It's the simple things in life, like when and where
We didn't have no internet
But man I never will forget
The way the moonlight shined upon her hair

And we were trying different things
We were smoking funny things
Making love out by the lake to our favorite song
Sipping whiskey out the bottle, not thinking 'bout tomorrow
Singing Sweet home Alabama all summer long
Singing Sweet home Alabama all summer long

Catching Walleye from the dock
Watching the waves roll off the rocks
She'll forever hold a spot inside my soul
We'd blister in the sun
We couldn't wait for night to come
To hit that sand and play some rock and roll

While we were trying different things
And we were smoking funny things
Making love out by the lake to our favorite song
Sipping whiskey out the bottle, not thinking 'bout tomorrow
Singing Sweet Home Alabama all summer long
Singing Sweet Home Alabama all summer long

Now nothing seems as strange as when the leaves began to change
Or how we thought those days would never end
Sometimes I'll hear that song and I'll start to sing along
And think man I'd love to see that girl again

Lyrics in Blues Rock

Bildergebnis für kid rock

Warum die Bildungspolitik (nicht nur) in Deutschland radikal verändert werden muss

Und warum man stark zwischen Wissen und Intelligenz unterscheiden muss

Wissensvermittlung in der Schule? Das dürfte und sollte der Vergangenheit angehören, denn das Wissen ist mittlerweile überall.brain by yves_guillou
Bill Gates hat in seinem Buch “Der Weg nach vorn” schon Anfang der 90er(?) von “Information at your fingertips” geschrieben, ein Ausdruck der in dem Buch so oft verwendet wurde, dass er mit Tag #bo_das_nervt in meinem Gehirn eingebrannt ist.
Aber er hatte ja vollkommen Recht, mittlerweile besitzt fast jeder ein Smartphone und ist damit überall mit Wikipedia, der Suchmaschine und allem verbunden, was man sich vorstellen kann. Und jetzt muss man auch zugeben, dass mehr als die Vermittlung von Grundwissen in der Schule nicht notwendig ist. Wünschenswert ja, aber die Notwendigkeit ist nicht mehr gegeben.

Dringend notwendig ist es aber, dass man den Leuten beibringt wie sie mit (gelerntem oder gelesenem) Wissen umgehen. Man kann das Wort “Handy” in jedem englischen Slang verwenden, man sollte es aber nicht in einer Konversation mit Nativspeakern benutzen. Aber das sollte einen nicht hindern, andere Sprachen zu versuchen.Gelernte Vokabeln sind dabei wichtig, Intelligenz versucht aber, sie zu benutzen, die Reaktion lässt einen besser werden.

Intelligenz versucht sich an seinem Wissen, macht Fehler und wird immer schwierigere Fehler machen. Dummheit zieht keinen Nutzen daraus, macht keine Fehler und bleibt gleichbleibend dumm.

Lasst Kindern und Erwachsenen ein paar Pflichtübungen und -aufgaben, alles andere kommt durch Eigeninitiative. Und wenn es nicht kommt dann wird es auch durch mehr Lernen nix. Ermutigt die Leute zu egal was, gebt nur Grenzen vor. Mancher wird sie überschreiten, aber das hätte er so und so und es könnte ein Anlass sein, die Grenzen auszuweiten.

Trump hat Recht

Ich habe gerade angefangen mit Putzen (Ihr wisst ja, von oben nach unten) …

… und die Mikrowelle steht ziemlich weit oben und nur weil ich zwischendurch eine Zigarette geraucht habe ist mir der Saukerl durch die Lappen gegangen. Aber ich kriege ihn noch, die Ausrüstung wird schon mal konfisziert.

P1080414

Tatsächlich, ...

... Luftschokolade schwimmt in Kaffee.

Normalerweise verfeinere ich meine Brühe mit Schnapsbohnen, aber die sind halt gerade nicht im Haus. Und so habe ich eine neue Erfahrung machen können.



Freitag, 17. Februar 2017

Doch, zwischen Level 50 und Level 60 ist es schwierig …

… weil man zum ersten Mal zu spüren bekommt, dass es abwärts geht. Wenn man ehrlich ist.

Ein Freund von mir hat jetzt auch Stents bekommen (Drahtkapseln die verhindern, dass es zu Gefäßverschlüssen kommt) und es ist völlig problemlos. Aber eines setzt sich halt im Hinterkopf fest: es ging mal ohne und irgend wie war man höchstens gefährdet, so wie jeder ständig durch irgend was gefährdet ist. Also macht man sich vernünftigerweise keine Gedanken und alles geht.
Aber dann holt Dich der Hinterkopf ein und platziert sich ein wenig im Frontalhirn. Und schon hast Du einen Nager der Dir sagt, dass Du was ändern solltest. Dieses ekelhafte Trum das nichts anderes macht als ein schlechtes Gewissen. Und das egal was Du tust.

Du weißt in Deinem Inneren dass die Zeitspanne zur nächsten Weihnachtsfeier nur ein Joggen beträgt und der nagnagnag sagt Dir “sei Vorsichtig, Du bist es nicht gewohnt” UND “aber dieses Weihnachten reißt Du Dich gefälligst zusammen, lieber öfter Joggen.”
Ein Mal Russisch Roulette und mit ein wenig Pech bist Du nagnagnag los. Und dann? Joggen ist ja dann auch nix mehr für Dich.

Irgend wann kommst Du zu dem Schluss, dass “weiter so” dem “change” überlegen ist weil Du außer dem change halt dann nix mehr hast.

RF, go on.

Verheerend

 

Allgemeines

Sonntag, 29. Januar 2017

Nicht jeder hat mit Level 56 sein Erstes Mal

Ich bekenne mich dazu, dass ich jetzt gerade meinen ersten Film der Reihe “Harry Potter” sehe, und das im Spätsommer des Lebens. Also meines Lebens.

Jetzt also “Harry Potter und der Stein der Weisen”, und die Bilder, die geliefert werden, sind fantastisch. Und ja, ich habe mit Fantasy allgemein eigentlich Probleme (wenn die Zauberer wenigstens in einem Raumschiff sitzen würden) und von wegen Zauberei: nö, nicht mein Ding. Aber in diesem Fall scheint es eine vergnügliche Sache zu werden, mit Sicherheit besser als Star Wars 1 und 2, ab dann war ich ja wieder im alten Feeling.
Und wenn ich mir die Hermine so anschau dann wird das sicher mal ein hübsches Ding.

Und jetzt merke ich erst: ein ehem. Arbeitskollege – servus Markus – WAR Hegrit. Definitiv

Smile

Freitag, 27. Januar 2017

Beatles als Vollkornblues - Ticket to ride

Leck mich fett.
Satter Sound und ein Schlagzeuger der es schafft, Ringo und Blues extrem überzeugend zu verbinden.
Ab jetzt liebe ich brasilianische Bands.